Nordinsel-König drei Filme: von der UdSSR zur GUS

Lärm und Wut in New York und North Island König drei deutlich spürbar in “einem riesigen Dim über den Atlantik”-fing er an die Existenz von Osteuropa stark bewusst. Im Mai 1983 die Rückkehr war weniger als die Hälfte der Nordinsel und flog nach West-Berlin, und dort als Sprungbrett, strahlende “verknüpfen” osteuropäischen Ländern, obgleich GE film diese Geographie über das Meer, aber mit dem Kalten Krieg geopolitische “Brückenkopf” Japan eine gewisse Spannung-Bereiche erhält. Fotografie-Set-Osteuropa (Osteuropa), bedeutet mit North Island Fotografie Erzählweise der Mutation: Hintergrund der Gebäude ist nicht ist groß, aber ist besonders würdevoll, und sa Real, Granville Druck Gefühl Menschen; Blei grau Himmel, Punkte nicht klar ist Wolke, ist auch Dunst und New York stark der Sonne Kontrast scharf; Menschen Ausdruck kalt und ehrfurchtgebietenden, muss selten Lächeln; fast alle Zeichen sind nur nahm Oberkörper, niedrigen Winkel, ignorierte Rahmung Gerät virtuelles Koks, ohne Blitz und mit natürlichem Licht Wenn nicht, so dass sie nicht das Thema auf ein starkes Gefühl der Vertrautheit unter Beweis stellen werden. Normalerweise Fotografen wissen können nicht viel über den östlichen europäischen Gesellschaften der verworrenen Geschichte und verschiedene strukturelle Konflikte und Widersprüche im späten Kalten Krieg, Stille Horizont, depressiv, in einem komplexen Ausdruck Braut ein gewisses Risiko der potentiellen Energie. Fotografen wie ein Szenen wie einen Sensor von Vorabend der drastischen Veränderungen in der Luft, scharf “Elemente”, und die Belichtung auf dem Film.


Aufgrund der subtilen Moment in der Geschichte Menschen in Osteuropa “Nähe”, 1989, eine Reihe von historischen Umbruch, wie die Berliner Mauer fiel, der Nordinsel war ein Zeuge am Tatort. Besuchen Sie 1991 im Auftrag von der Asahi Shimbun, Nordinsel mit einer Frist von 150 Tagen, der 15 Republiken der Sowjetunion. Landung in Moskau, als die Sowjetunion verließ ist bereits eine CIS-“nie Traum, dass dieses Reich Systemabstürze erleiden”. Reise-Notizen sind alle Farbfilm der Sowjetunion, das Thema blieb stehen, Gesicht, Körper, ist typisch für die traditionellen Portraitfotografie. Hintergrund ist, Ölfeld, Fabrik, Kraftwerk und und Schwimmbad, und Öffnen von Anschlüssen und rannte, und Einsamkeit und Ausstattung alt, des wirtschaftlichen müde auf einen Blick; wie Foto Körper allgemeine Arbeiter, Soldaten und Beamte, und Polizei, und Bauern, und Mädchen und Pfarrer war, sie auf kommt der Absturz völlig sinnlos, wie hinter jeder ein Tage als, beruhigen und täglich ist leicht auch gestört, mit Japan Fotografie Startseite Objektiv anstarren…

Nach der Eingabe des 21. Jahrhunderts, der Nordinsel Kunst hat viel des Zuges, völlig aufgegeben die ursprüngliche Erzählung und mit reiner, mehr in der Nähe von Naturfotografie “Textilien” ersetzt. Der Serie PORTRAITS (Hochformat) gebügelt Fotografen machen Sie das Thema auf den Straßen von Tokio 1000 Yen ein Stück Baumwolle aus bringen weißen Hemd und Tasten halten, wie es an den Hals, die oben ein, No Tie angefügt. Die gleiche Zusammensetzung und den gleichen Hintergrund, der gleichen Intensität, denselben Ausdruck (Poker), den Namen des Antragstellers, Beruf, Ort und weitere Informationen alle verblasst. Zu dem gleichen Abständen von mehreren Monaten oder Jahren, kontinuierliche schießen, Timeline importieren. Dang war dasselbe Foto Body, in anderen Zeit in Fotografie Galerie hing schießen Werke gleiche Wand Shang wann, Sie nur durch Beobachtung Lippen Shang Hu stoppel Dichte Grades, oder Frauen Make-up Hou Gesicht Shang, Braue Farbe von Schattierungen und Anerkennung war Foto Körper der Identität (Identität), weil außer diesem Zhang Gesicht Zhiwai, andere All Richter Benchmark, verschwunden sind aus hat. Sogar die Tausende von Pendlern “standard” weiß Shirt, wurde entwickelt, um die Stellen des Betrachters Sichtlinie des Subjekts Gesicht-orientierte Geräte-all verwendet, um einheitliche Kontrolle, Persönlichkeiten wie COSPLAY, Hochzeit Kontrollstandards, erläutert Sie das Wertesystem plötzlich zusammenbrach.

Insel Tian Yayan Schriftsteller erinnert sein geladener Gast-auftritt, wenn sie fotografiert wurden, schrieb: d. h. der Nordinsel als die Porträts-Serie gestartet wurde. Ich wurde gebeten, ein weißes Hemd anziehen, in ein Studio in Ihrem eigenen Zuhause in engstem Raum umgewandelt wurde, nahm eine Schwellungen aufgrund unzureichender Schlaf schlecht Fett “Offizielles Porträt”. Später, als er mir das Bild zeigte, ich denke “Was geschah mit Ihrem Gesicht wie” bisschen blau: Nein, das ist mir nicht. Es nicht das ich Chinesisch aussah?

Fotografie ist ein Medium, durch die Medien, Shimada, die ihre eigene Identität zu sehen. Dieses Fotopapier auf der “Identität” und das Thema subjektive Selbsterkenntnis, gibt es erhebliche Abweichungen, aussehen wie verdächtige, und sogar einen Sinn das Thema seines Lebens liebenswert. Und wenn der verdächtige Gesichter auf die Zeitachse aneinanderreihen, wenn es an der Wand hängt, das Thema selbst war ergriff durch Angst vor Gewalt, erstellen eine “Vorahnung der Zivilstreife” (Insel Tian Yayan).

Parallel mit der PORTRAITS-Serie, ist der Baureihe PLACES (Orte). Schlug Hinweise von bestimmten Zeiten und Orten und Landschaften, alle raus, zeigen nur eine einsame, sich wiederholende, langweilig “warten auf Godot” Art der Situation (wie eine kleine Station, Grabstein, Baum, etc.). Kunst-Methodik und PORTRAITS desselben leidersbach brautmode, die Welt “Identität” denken. Aber diese Art des Denkens nicht versucht, die Verbreitung von Tourismus unter den exotischen und einheimischen Merkmalen, den Unterschied in der Welt zu finden, ist im Gegenteil, durch die Entdeckung der homogenen Struktur, Inanspruchnahme des Betrachters Vision erreicht werden. USA-Autor Thomas Friedman wurde zitiert, dass “die Welt flach ist” 

Hinterlasse eine Antwort

Your email address will not be published / Required fields are marked *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>