Top-Designer:

Es sei denn, Ida Sjöstdt Designer geworden war, hatte sie wahrscheinlich ein Journalist geworden. Im Zusammenhang mit Studentafton Lundagård bekam die Gelegenheit, einige Fragen zu einem der führenden schwedischen Modedesigner zu fragen.

Sie mögen viel viel Glitzer und Spitze. Wie würden Sie mein all-schwarzen Outfit heute beurteilen?
- Ich trage sehr oft selbst in schwarz. Sie sollten kleiden, was Sie sich wohl fühlen. Aber in meiner Sammlung ich mehr Farbe. Ich mag es nicht, den Stil Polizei und moralisieren nie, was jemand anderes trägt.

Wie haben Sie als Student eine schlanke Budget mit Ihrer Kleidung Interesse kombinieren?
- Als ich in London studierte, arbeitete ich zusätzlich fast die gesamte Studie in einem Second-Hand-Shop. Da ich im Laden arbeitete, könnte man sogar mit einigen Leckereien abholen, haha. Oder zumindest sie zu einem guten Preis zu bekommen. Dann verkaufte ich Sachen schlichtes hochzeitskleid, etwas Neues zu kaufen.

Auf welche Weise Sie die skandinavische Mode Herausforderung?
- Als ich anfing, fühlte ich, dass ich nicht wirklich da war. Ich würde nicht sagen, dass ich in Frage stellen, könnte aber mehr Platz in Anspruch nehmen. Die Art und Weise war dann sehr Straßen beeinflusst und ich fuhr viel Spitze und Glitzer .. Es war sehr legere Kleidung. Als ich anfing, war es eine andere Art von Mode, die im Inneren war. Menschen verkleidet ist nicht in der gleichen Art und Weise, wie sie es heute tun. Mode ändert sich ständig.

Dieses Drei-Sommer-Must-Kleid?
- Hmm, vielleicht ein schönes Kleid, vorzugsweise in der Spitze. Ich denke, es ist schön, mit Herrenhemden im Sommer und dann einen guten Bikini, dass Sie beide sich sonnen und schwimmen.

Haben Sie Ihre eigene Kleidung benutzen?
- Nicht nur heute, sondern in der Regel Ich habe meine eigene Kleidung in Kombination mit einem anderen.

Haben Sie einen Lieblingsdesigner haben?
- Es hängt davon ab, was man sieht. Riccardo Tisci. Valentino Couture-Kleider. Chanel hat Spaß Shows.

Warum alle Schüler mit Kånken Taschen gehen?
- Als ich in der Grundschule war Kånken Tasche hätte, kritzeln bitte auch darauf. Es scheint wieder ein Trend geworden sind. Es ist eine praktische und gute Tasche.

Wenn Sie die Designer nicht geworden war, was würden Sie haben stattdessen gewesen?
- Ich mag es, zu schreiben, vielleicht ein Journalist wie Sie.

Hinterlasse eine Antwort

Your email address will not be published / Required fields are marked *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>